Fettes Schwein

(Fat pig)

von Neil LaBute

Deutsch von Frank Heibert

Helen ist beinahe Toms Traumfrau: intelligent, schlagfertig, charmant - aber : DICK. Seinen Kollegen und Freunden stellt er sie daher lieber nicht vor. Mit gutem Grund, denn kaum kriegt sein Freund Carter ein Bild von Helen zu Gesicht, schickt er es per Rundmail an die ganze Firma weiter. Und Toms Exfreundin Jenny wird hysterisch, als sie erfährt, dass Tom mit diesem «fetten Schwein» ausgeht.
Nicht Helens Gewicht ist das Problem - sie ist mit ihrer Körperfülle längst im Reinen. Tom hingegen lässt sich von Konformitätszwang und sozialer Kontrolle immer mehr verunsichern.  Hat er den Mumm, zu Helen zu stehen?

Die scharfsinnige Analyse einer Gesellschaft, in der auch die Liebe den Regeln der Verwertbarkeit unterworfen ist und die Partnerwahl sich auf den eigenen Marktwert auswirkt. Die «aufregendste New Yorker Premiere der Saison» (Theater der Zeit)

Neil LaBute (*1963 in Detroit, aufgewachsen in der Nähe von Spokane) studierte Film- und Theaterwissenschaft an der Brigham Young University in Provo/Utah, an der University of Kansas und an der New York University, wo er am Graduate Dramatic Writing Program teilnahm. Während dieser Zeit erhielt er ein Aufenthaltsstipendium am Londoner Royal Court Theatre und besuchte außerdem das Sundance Institute's Writing Lab. Erste Theaterstücke von ihm hatten am Off-Broadway Premiere. Im Herbst 2006 kam sein Film The Wicker Man (mit Nicholas Cage in einer der Hauptrollen) in die Kinos.

Premiere: 27. Mai 2016, Remise Landratsamt

Regie: Katja Mickan
Bühne/Kostüme: Birgit Voß

Es spielen: Julian Dietz (Tom, Mann), Marlene Eiberger (Helen, Frau), Nils Höddinghaus (Carter), Carolin Bauer (Jeannie)